Meditation kann nicht gelehrt werden. Sie muss nur regelmäßig praktiziert werden, in einem ruhigen Moment des Tages, idealerweise immer dem gleichen, in der Morgen- oder Abenddämmerung.

Die Kerzenlicht-Meditation ist perfekt für den Abend, vielleicht vor dem Schlafengehen, sie reinigt Ihre Augen und auch Ihren Geist. Meditation ist einer der Wegezum Yoga, Sie können sie auch alleine oder zusammen mit Ihrem Partner/Freunden/Familie praktizieren. Ich machte meine erste Candle-Light-Erfahrung mit Kru Nok von Yoga Ananda Chiang Mai, die unsere Gruppe mit ihrer warmen Stimme leitete. Es folgte für mich eine Nacht mit 12 Stunden Schlaf – was ich seit langem nicht erlebt hatte.

Wie meditiert man mit der Kerze? Es sind drei recht einfache Schritte zu befolgen. Die benötigte Zeit beträgt etwa eine halbe Stunde. Richten Sie es so ein, dass Sie während der ganzen Zeit bequem sitzen, den Rücken aufrecht halten, langsam und regelmäßig atmen. Sie können ein Brennen in den Augen oder Tränen spüren oder die Nase könnte zu laufen beginnen, keine Sorge, es ist ein normaler Teil des Reinigungsprozesses.

Vorbereitung

Kerze, Taschentücher

Stellen Sie die Kerze so auf, dass sie sich auf Augenhöhe befindet, damit Sie den Kopf nicht beugen zu müssen, z.B. Sie sitzen auf dem Boden mit der Kerze auf einem Stuhl; Sie sitzen auf einem Stuhl mit Kerze auf dem Tisch usw.

1 Fokus auf den unteren Teil der Flamme, den dunklen Teil

Während 5 Minuten konzentrieren Sie sich auf den unteren Teil der Flamme, den dunklen Teil. Versuchen Sie, nicht mit den Augen zu blinzeln – was am Anfang natürlich unmöglich ist, daher VERSUCHEN Sie einfach, nicht zu blinzeln. Beobachte Sie Ihren Atem, wie er langsamer und flacher wird.

Nach 5 Minuten schließen Sie die Augen, im Dunkeln beobachten Sie das Licht und die Formen, die vor Ihrem dritten Auge erscheinen. Beobachten Sie die Farben und Muster, bis sie vollständig verschwinden.

2 Fokus auf den oberen Teil der Flamme, den Lichtteil

Tun Sie das gleiche, aber jetzt etwa 6 oder 7 Minuten und konzentrieren sich auf den oberen Teil der Flamme, den hellen Teil. Versuchen Sie erneut, nicht zu blinzeln. Beobachten Sie Ihren Atem.

Schließen Sie nach 6 oder 7 Minuten die Augen und beobachten Sie die Farben und Muster, die vor Ihrem dritten Auge erscheinen, bis sie vollständig verschwinden.

3 Fokus auf die ganze Flamme

Tun Sie das gleiche, diesmal konzentrieren Sie sich für etwa 7 Minuten auf die ganze Flamme, ohne zu blinken. Es sollte jetzt einfacher werden, nicht zu blinken.

Schließen Sie nach 7 Minuten die Augen und beobachten Sie die Farben und Muster, die erscheinen, bis sie verschwinden.

Entspannung

Am Ende legen Sie sich auf den Rücken, in Savasana, die Position der Entspannung, die Arme entlang Ihres Körpers mit den Handflächen nach oben. Schließen Sie Ihre Augen und entspannen Sie jeden Teil Ihres Körpers, beginnend mit den Zehen und den ganzen Weg nach oben bis zum Gesicht, und vergessen Sie nicht Ihr Gehirn und sagen ihm, dass er sich entspannen soll. Bleiben Sie so für ca. 5 bis 10 Minuten.

Wie misst man die Zeit?

Mit ein wenig Erfahrung werden Sie in der Lage sein, es zu schätzen. Am Anfang können Sie einen Alarm verwenden (wählen Sie einen sanften J. Oder tun Sie es mit einem Lehrer, der Sie führt, viele Yoga-Schulen bieten Meditation-Klassen an.

Zusammenfassung

Material: Kerze, Taschentücher

Sit comfortably, keep the back straight

  1. Unterer Teil der Flamme
    1. 5 Minuten: Fokus auf unteren/dunklen Teil der Flamme, ohne zu blinken, Atem beobachten
    2. Augen schließen, Farben und Muster beobachten
  2. Oberer Teil der Flamme
    1. 6-7 Minuten: Fokus auf oberen/hellen Teil der Flamme, ohne zu blinken, Atem beobachten
    2. Augen schließen, Farben und Muster beobachten
  3. Ganze Flamme
    1. 7 Minuten: Fokus auf ganze Flamme, ohne zu blinken, Atem beobachten
    2. Augen schließen, Farben und Muster beobachten

Savasana – auf dem Rücken liegen und entspannen

This post is also available in: Englisch Französisch